Kalender

Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Statistiken

Besucher
60
Beiträge
549
Anzahl Beitragshäufigkeit
1335599

Besucherzähler

2766998
Angemeldet 0
Gäste 91
Angemeldet:
-




Warning: file_put_contents(/www/htdocs/w0097d0a/images/weihnachtsmusical20171224/index.html): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w0097d0a/plugins/content/sige/sige.php on line 224

Musicalpremiere im neuen Pfarrsaal

24.12.2017, eine ganz besondere Premiere nimmt ihren Lauf.
Zum allerersten Mal startet im, bis zum letzten Sitz- und Stehplatz gefüllten, neuen Pfarrsaal das generationenübergreifende Weihnachtssternspektakel. Im alten Gewand aber moderner Sprache, mit spielerisch, kurzweiligem Wechsel zwischen schwungvollem Chorgesang aller Mitwirkenden und Soloeinlagen, unterstützt von soufflierendem Beistand des Regie- und Musikverantwortlichen und schauspielerischen Höchstleistungen, von denen ich nur einige, besonders unterhaltsame hervorheben möchte.
Die Begeisterung des Astronomen mit dem Riesenfernrohr, als er endlich den Stern von Bethlehem ganz hinten im Pfarrsaal entdeckt, reißt uns alle mit.
Wobei ich die enttäuschte Stimme eines kleinen Buben erwähnen möchte, der sich bei seinem Papa beklagt, dass er den Stern nicht sehen kann – so echt sprang diese freudvolle Begeisterung auf das Publikum über.
Josef überrascht uns durch die wohlwollende Unterstützung seiner Verlobten bei der Hausarbeit.
Viele kleine Engerln und das Lied dazu, machen uns die Gegenwärtigkeit von Engeln unter uns bewusst.
Die bühnenfüllende Menge an "Riesenhirten" im Größenvergleich zu Josef und Maria.
Die "Königs" in namentlich dazu passenden Rollen, sowie auch die uns sehr gut bekannte "Gastwirtin" beweisen das Geschick der Regie.
Musikalisch und tontechnisch fehlerfrei unterstützt, bemerken wir die feine Seele und Stimme des Engels Gabriel.
Nach einem interessanten Mix aus den Texten der 2. und 3. Strophe des "Stille Nacht – heilige Nacht" holen wir die Zeit des langes Applauses wieder ein.
Eine Freude mit so viel Leben, die Bühne im neuen Pfarrheim zum Beben zu bringen.
Ein Dank an Groß und Klein (Darsteller), laut und leise (Tontechnik), Musik, Sprache und Idee (Komponist, Texter und Souffleuse).
 
Monika Sator
 

  • wm20171224_151359
  • wm20171224_151633
  • wm20171224_151820
  • wm20171224_152610
  • wm20171224_152947
  • wm20171224_152954
  • wm20171224_153137
  • wm20171224_153519
  • wm20171224_153720
  • wm20171224_153827
  • wm20171224_153946
  • wm20171224_154722
  • wm20171224_155016
  • wm20171224_160116

Fotos: Monika Sator

© Pfarre Jedlesee - Maria Loretto | Template by vonfio.de